Fahrzeugbesatzung

Die praktische Umsetzung einer visionären Behandlungsstrategie mit Hilfe moderner Technik erfordert hochqualifiziertes Fachpersonal.

So rückt das STEMO besetzt mit einem Rettungsassistenten, einem als Notarzt qualifizierten Neurologen und einem Radiologieassistenten mit der Zusatzausbildung Rettungssanitäter zum Schlaganfalleinsatz aus.

Derartig umfassend ausgebildet und interdisziplinär aufgestellt ist das Rettungsteam auf jede notfallmedizinische Einsatzsituation bestens vorbereitet. Doch nicht nur medizinisches Fachwissen und praktische Fertigkeiten sind gefragt. Auch Organisationstalent, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind unabdingbare Voraussetzungen, um auf dem Schlaganfallmobil eingesetzt zu werden.

 

Rettungsassistent
Neben der Berufsausbildung zum Rettungsassistenten mussten die Mitarbeiter der Berliner Feuerwehr Zusatzschulungen absolvieren, um den anspruchsvollen Aufgaben der präklinischen Schlaganfallbehandlung gerecht zu werden.

 

Arzt
Die klinisch erfahrenen Neurologen (Facharztstandard) kommen aus der Schlaganfall-Abteilung von Professor Audebert. Sie sind durch ihre Tätigkeit in den Bereichen Notaufnahme, Stroke-Unit und Intensivstation des Universitätsklinikums Charite Campus Benjamin-Franklin bestens mit allen neurologischen Krankheitsbildern vertraut. Um den fachlichen und gesetzlichen Anforderungen des Notarztdienstes gerecht zu werden, absolvierten die Ärzte zusätzlich eine umfassende Ausbildung zum präklinischen Notfallmediziner. Durch einen 80-Stunden-Kurs „Arzt im Rettungsdienst“, Hospitationen auf einem regulären Notarzteinsatzfahrzeug der Berliner Feuerwehr und mehrwöchige Praktika in Kinderheilkunde und Geburtshilfe qualifizierten sie sich als „Notarzt“ gemäß der Notarztdienstverordnung des Landes Berlin vom 06.12.2010.

So sind sie auch auf jeden außerplanmäßigen Notarzteinsatz mit nicht-neurologischen Krankheitsbildern bestens vorbereitet.

 

Radiologieassistent
Die medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) wurden durch eine 520 Stunden umfassende Schulung zu Rettungssanitätern ausgebildet.

Mit dem so erlernten notfallmedizinischen Wissen können sie zusätzlich zur anspruchsvollen Durchführung der Computertomografie den Arzt bzw. Rettungsassistenten bei der Patientenversorgung unterstützen.

 

Spezielle Einweisungen
Jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung hat einen Strahlenschutzkurs der Landesanstalt für Personendosimetrie und Strahlenschutzausbildung (LPS) absolviert. Das Team wurde gemäß des Medizinproduktegesetzes (MPG) in die auf dem Fahrzeug befindlichen Gerätschaften eingewiesen (CT, Beatmungsgerät und EKG/Defibrillator sowie Perfusoren).

Die Notärzte und Rettungsassistenten besuchten einen Funkkurs der Berliner Feuerwehr.

Die Rettungsassistenten durchliefen außerdem ein Fahrsicherheitstraining mit anschließender Fahrüberprüfung durch die Berliner Feuerwehr.

Die Besatzung beim Einladen eines Patienten in das STEMO
Abb. 1 Ein Patient wird in das STOMO eingeladen